.

Audiosystem im Multimar Wattforum Tönning neu auf der Inklusionskarte

Im April 2011 kam die freudig überraschende Mitteilung, dass unser neuartiges Audiosystem in die Inklusionslandkarte aufgenommen wurde. Der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Hubert Hüppe, hatte dieses Verzeichnis erstellen lassen. Am 24.6.2011 überzeugte er sich vor Ort selbst von der Richtigkeit dieser Wahl.

Im Rahmen seiner Inklusionstour bereiste Hubert Hüppe in Begleitung von Dr. Ulrich Hase (Landesbehindertenbeauftragter SH) Schleswig-Holstein und kam wegen unseres Projektes eigens nach Tönning (s. Bildbericht über die Inklusionstour des Bundesbeauftragten ). Nach allem, was zu hören war, beeindruckte unser Hörstift durch die Einfachheit seiner Handhabung und die klar verständliche Sprache, die sowohl ein Bild von Räumen und Objekten vermittelt als auch die schriftlichen Texte akustisch zugänglich macht.

Dr. Hase - selbst hochgradig schwerhörig - verfechtet gemeinsam mit den Interessenvertretern der blinden und hochgradig sehbehinderten Menschen das Prinzip der Zweisinnigkeit. Der Hörstift wird im Walhaus des Multimar Wattforums in Tönning eingesetzt. Es bleibt wünschenswert, dass die Erfüllung des Zweisinnigkeitsprinzips in der Informationsvermittlung als Anspruch der Barrierefreiheit künftig in Planungen als notwendiger Bestandteil von Anfang an mit berücksichtigt werden muss. Dann halten sich auch die Mehrkosten in vergleichsweise niedrigen Grenzen.

Der Hörstift wird den Anforderungen an das Design für alle gerecht. Er wird auch eingesetzt werden, um fremdsprachige Besucher mit Textübersetzungen zu versorgen. Wir haben die Hoffnung, dass eine Technik, die mehreren Zielgruppen hilft, besssere Chancen hat.

 

Dieser Artikel wurde bereits 3354 mal angesehen.



 

Logo EDAD

Wir sind Mitglied im Design für Alle – Deutschland e.V.

 

Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.